Welcome

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!
Ich freue mich sehr darüber,
das du den Weg zu mir gefunden hast.
Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern!

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Frankenstein´s Monster Box

Sind sie nicht süß? Diese Monsterboxen sind auch dazu gemacht, denn im Inneren verbergen sich Halloween-Süßigkeiten. Obwohl... Popcorn würde bestimmt auch gut kommen.
Dieses Mal habe ich nicht versäumt gleich Fotos zu machen und deshalb gibt es auch sofort eine Anleitung dazu.
Zunächst kannst du dir hier die Schablone zum ausdrucken herunterladen.

Dann brauchst du noch ein paar Kleinigkeiten:

Grünen Tonkarten
Schwarzes Tonpapier
Zeichenpapier
Filzstifte (oder Buntstifte)
Bleistift
Schere
Kleber
Einen schwarzen Fineliner
Einen deckenden weißen Stift (Edding, InkBall oder ähnliches) 
Geodreieck oder Lineal
und ein Falzbeil 

Wenn das alles da ist kann es losgehen.

Als ersten Schritt fertigen wir Monsteraugen an und zwar wie folgt:

Mit Hilfe der Schablonen malst du zwei große Kreise auf und in diese dann jeweils einen kleineren Kreis.

Die Pupille wird frei Hand hinein gemalt. 

Dann wird alles mit einem schwarzen Fineliner nachgezogen und die Pupille gleich ausgemalt. Das Auge wirkt lebendiger wenn du weiße Lichtpunkte setzt.

Nun kannst du die Augen noch ausmalen, wie es dir gefällt.
Ich habe dazu Copics benutzt aber einfache Filz- oder Buntstifte machen diesen Job genauso gut. 

Augen ausschneiden und bei Seite legen.




Jetzt habe ich erst einmal die Boxen selber auf grünen Tonkarton aufgemalt und ausgeschnitten. Was dabei an Papierresten übrig blieb habe ich für die Nase und die Augenlider benutzt.


Sowohl die Augenlider als auch die Nase habe ich aufgemalt, mit einem schwarzen Fineliner umrandet und anschließend mit einem grünen Stift schattiert.
Der Stift sollte lediglich einen etwas dunkleren Farbton haben als das Papier. 

Jetzt müssen noch die schwarzen Haare aufgemalt und ausgeschnitten werden.
Du brauchst für eine Box viermal Haare, für jede Seite einmal.
So nun hast du alles beisammen und wir können uns an die Fertigstellung machen.

Mit Hilfe von einem Geodreieck und einem Falzbeil habe ich zuerst die zu faltenden Linien gefalzt und anschließend geknickt.
Ich hoffe diese Linien sind auf der Vorlage gut zu erkennen...?

Alle Knicke gut mit dem Falzbeil oder dem Fingernagel nachziehen.

Als nächstes werden die Haare wie auf dem Bild angeklebt.

Dann Augen und Augenlider und schließlich die Nase.

Zum Schluß wird der Mund mit dem schwarzen Fineliner aufgemalt und eventuell mit Zähnen versehen.
Die Zähne habe ich mit dem weißen Stift ausgemalt.

Jetzt muss die Box lediglich noch zusammen geklebt werden. 
Zuerst habe ich den Boden zusammen geklebt und erst als dieser trocken war, mit Hilfe der entsprechenden Klebefläche, die Seiten verbunden. 


Sind die Klebeflächen gut getrocknet, kann die Box auch schon befüllt werden und dabei wünsch ich dir genauso viel Spaß wie beim Basteln!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hab lieben Dank für deinen Kommentar!

Viele liebe Grüße
Tanja